Akupunktur

 

Die Akupunktur ist ein Verfahren der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Sie ist eine ganzheitliche Therapieform, die nicht nur lokal wirkt – also dort,
wo durch die Nadel ein Reiz gesetzt wird – sondern im ganzen Organismus. Sie
kann zwar keine "Zerstörungen" im Körper reparieren, aber gestörte
Funktionen werden dadurch reguliert.

 

Auf Wunsch wende ich Akupunktur bei Schwangerschaftsbeschwerden an,
wie zum Beispiel:

  • vorzeitiger Wehentätigkeit
  • Schwangerschaftserbrechen
  • Schmerzen unterschiedlichster Art
  • Angst, Unruhe, Schlafstörungen
  • durch die Schwangerschaft bedingter Bluthochdruck
  • Fehllagen des Kindes
  • Karpaltunnelsyndrom (Taubheitsgefühl in den Fingern)

 

Unter der Geburt kann Akupunktur zum Einsatz kommen

 

  • zur Schmerzlinderung und Entspannung
  • bei Placentalösungsstörungen
  • zur Wehenanregung

 

Im Wochenbett ist Akupunktur hilfreich bei

 

  • Rückbildungsstörungen
  • Milchstau und Brustentzündung
  • wunden Brustwarzen
  • gegebenenfalls Wundschmerzen an der Dammnaht
  • psychischen Problemen im Wochenbett wie depressiver Verstimmung oder Schlaflosigkeit

 

 



 

Artikel zur Akupunktur